Seit vielen Jahren gibt es Elternarbeit an unserer Schule. Die 10 Arbeitsstunden pro Elternhaus können im Laufe eines Schuljahres in einem Projekt geleistet werden, in einem Gremium, im Garten, im Bereich der Bühne oder bei Putz- und Renovierungsarbeiten oder oder oder!. Wer nicht arbeiten möchte oder kann, leistet seinen Anteil in finanzieller Form, mit 12,- Euro pro nicht geleisteter Arbeitsstunde ist man dabei.

 "Ich interessiere mich sehr für Theater und bin auch Laienschauspielerin in einer kleinen Theatergruppe. Deswegen kam mir der Einfall ein Theaterstück zu schreiben, um noch mehr über die verschiedensten Bereiche im Theater zu erfahren. Der Beginn meiner Projektarbeit ist jetzt schon bald 2 Jahre her. In dieser gesamten Zeit habe ich an dem Theaterstück gearbeitet. Im März diesen Jahres waren dann die Vorstellungen der Projektarbeiten.

Schwere Erdbeben haben Nepal heimgesucht, die Menschen in große Not gebracht und das Land in Chaos gestürzt. Sie können für einen "notfallpädagogischen Einsatz" spenden:

Dazu ausführliche Informationen hier in einer PDF herunterladen.

In jeder zweiten großen Pause verkaufen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a selbstgebackene Müsliriegel auf dem Pausenhof. Der Erlös dieser Aktion wird an die Freunde der Erziehungskunst für Nepal überwiesen.

Die Freie Waldorfschule Hannover-Maschsee bewirbt sich um die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“. Die Antragstellung erfolgt durch SchülerInnen mit Projekten und Aktionen des Realunterrichts. Nachhaltigkeit - der Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen für die zukünftigen Generationen ist seit jeher ein Gedanke, der einen wichtigen Stellenwert in der Waldorfpädagogik einnimmt.

Ein Auftrag mit Umweltwirkung für die Schülerfirma der Waldorfschule: Die letzten grünen Teppiche aus wasserspeichernden Pflanzen werden noch zurechtgeschnitten und auf die Dächer angepasst, dann sind die Umweltkunstwerke fertig zur Übergabe. Zehn Vogelhäuser mit Dachbegrünung hat die Stadt Hannover jetzt von der Schülerfirma „GANZ REAL" der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee gekauft.

An zwei Wochenenden im Februar und März haben die Mitarbeiter der Schule und Eltern der Schulleitung mit Frau Maria Sinapius - Schulentwicklungsbegleiterin des Bundes der Freien Waldorfschulen aus Bremen - am Thema Schulentwicklung gearbeitet.

Zusätzliche Informationen