In Zusammenarbeit von Elternkonferenz, Lehrerkonferenz und Schülerrat ist ein Vertrauenskreis gegründet und ein Konzept für die Bearbeitung von Konflikten innerhalb des Schullebens erstellt worden. Der Vertrauenskreis besteht aus sechs Eltern und drei Lehrern. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Mitglieder der Schulgemeinschaft, die sich nicht mehr miteinander verständigen können, weil es zu Verletzungen und Kränkungen gekommen ist, darin zu unterstützen, Lösungen für ihr Problem zu finden. Der Vertrauenskreis arbeitet dabei streng vertraulich.

Gibt es Schwierigkeiten mit einem anderen Mitgleid der Schulgemeinschaft (Eltern, Lehrer, Schüler), so können Sie sich an den Vertrauenskreis wenden. Konflikte finanzieller oder struktureller Natur werden von ihm nicht bearbeitet. Bei Konflikten großer Gruppierungen miteinander sowie ganzer Klassen mit einem Lehrer wird der Vertrauenskreis die Anfrage an einen Ansprechpartner weiterleiten. 

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterstützungsbedarf:

Zur Zeit besteht kein Unterstützungsbedarf.

Zusätzliche Informationen