Einen besonders schönen Treffpunkt auf unserem Schulgelände bildet das Café Mammut im Dreieck zwischen Freibad, Spielwiese und Backhaus. Hier führt in dem alten, liebevoll ausgebauten Zirkuswagen mit seiner schönen Außenterrasse eine engagierte Schulmutter die Regie. Ehrenamtlich versteht sich. An manchen Tagen steht sie bereits um fünf Uhr morgens auf, um die Muffins für den Tag zu backen. „Frisch schmecken sie einfach besser", sagt sie. Der Gewinn aus dem Café fließt vollständig in das Straßenkinderprojekt „Elagu-Elu" in Estland, zu deutsch: „Es lebe das Leben".

Öffnungszeiten

Dienstag und Mittwoch von 10 bis 15.30 Uhr
Donnerstag von 10 bis 16.30 Uhr

Café Mammut: Zirkuswagen mit Außenterrasse

Muffins sind längst nicht das einzige Angebot: Es gibt verschiedene Sorten Kuchen, Gemüsequiche, belegte Brötchen mit Käse, Wurst und, weil es so schön zur Schule passt, auch Waldorfsalat. Mittwochs ist Waffeltag, und wer seinen Durst löschen möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Säften, Schorlen und Bionade sowie leckeren Kaffeespezialitäten. Die Palette reicht von normalem Filterkaffee und Zimtkaffee über Latte Macchiato bis hin zu Cappuccino.

Im Inneren ist der gemütliche Zirkuswagen mit naturbelassenem, hellen Holz und gemütlich orangefarbenen Sitzkissen ausgestattet. Es gibt etwa zwölf Plätze, und im Winter, wenn die Eiszapfen an den kleinen Fenstern hängen, sorgt ein Holzofen für wohlige Wärme. Im Frühjahr ist es vor allem die schöne Holzterrasse mit ihren rund 30 Sitzplätzen, die Schüler, Eltern und Lehrer gleichermaßen anzieht.

Wer hat Lust mitzumachen?

Auch, wenn das Café Mammut viel Resonanz erfährt, Unterstützung beim Backen, Servieren und Einkaufen könnte die ehrenamtliche Cafébetreiberin schon noch gebrauchen. „Ich bin hier eine Einzelkämpferin, etwas Hilfe wäre schön", sagt sie. Wer also Lust hat im Café Mammut mitzuhelfen, ist jederzeit willkommen.

Zusätzliche Informationen