Nützliche Adressen

Lernen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Dyskalkulie

Rund um dieses komplexe Thema "Legasthenie und Dyskalkulie" arbeitet ein Arbeitskreis aus Eltern und Pädagogen. Er will Ansprechpartner für betroffene Eltern sein und alle Fragen rund um das Feld bearbeiten.
Ansprechpartner sind Antje Marx (E) 05101.585558 und Christina Behrens (L) Tel 05175.2449.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen zu diesem Thema herunterladen

Interne Kontakte

Alle Kontakte von Mitarbeiter, Ansprechpartner von Arbeitskreisen und andere wichtige Telefonnummern finden Sie in den "gelben Seiten". Die "gelben Seiten" werden schuljährlich aktualisiert und mit der Ranzenpost verteilt. Zusätzlich liegen weitere Exemplare im Schulbüro für Sie bereit.

Wenn zwei sich streiten ...

... können Schüler-Streitschlichter helfen

Vertrauenskreis

In Zusammenarbeit von Elternkonferenz, Lehrerkonferenz und Schülerrat ist ein neuer Vertrauenskreis gegründet und ein neues Konzept für die Bearbeitung von Konflikten erstellt worden. Der Vertrauenskreis besteht aus sechs Eltern und drei Lehrern. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Mitglieder der Schulgemeinschaft, die sich nicht mehr miteinander verständigen können, weil es zu Verletzungen und Kränkungen gekommen ist, darin zu unterstützen, Lösungen für ihr Problem zu finden. Der Vertrauenskreis arbeitet dabei streng vertraulich.

Gibt es Schwierigkeiten mit einem anderen Mitgleid der Schulgemeinschaft (Eltern, Lehrer, Schüler), so können Sie sich an den Vertrauenskreis wenden. Konflikte finanzieller oder struktureller Natur werden von ihm nicht bearbeitet. Bei Konflikten großer Gruppierungen miteinander sowie ganzer Klassen mit einem Lehrer wird der Vertrauenskreis die Anfrage an einen Ansprechpartner weiterleiten. Einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie unter der Adresse:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte schreiben Sie, wie und wann Sie telefonisch erreichbar sind. Die Mitglieder des Vertrauenskreises sind bemüht, Sie baldmöglichst zurückzurufen, um mit Ihnen einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Beratungsstelle zu sexuellem Missbrauch und Diskriminierung

Wer Fragen zu sexuellem Missbrauch oder Diskriminierung in Schulen und Tageseinrichtungen hat, kann sich an die Anlaufstelle des Niedersächsischen Kultusministeriums wenden.

Telefonisch oder per E-Mail werden Schülerinnen und Schüler, Eltern, sowie alle Mitarbeiter im Schul- oder Betreuungsbereich, kompetent beraten und unterstützt - ggf. auch anonym.

Sie erreichen die Anlaufstelle unter:
Tel. 0511 - 120 - 7120
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was tun bei Missbrauch?

Informationen zu sexuellem Missbrauch von Kindern oder Jugendlichen gibt es auch auf einer Internetseite des Bundes der freien Waldorfschulen, mit einer "Handreichung für Schulen zum Verhalten bei sexuellem Missbrauch" zum herunterladen:

http://www.waldorfschule.de/eltern/was-tun-bei-missbrauch/

Kontakt

Verein zur Förderung der
Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee e. V.
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 70
30173 Hannover

Tel. 0511 80709-0

Fax 0511 80709-50

schulbuero@waldorfschule-maschsee.de

Öffnungszeiten

Schulbüro

Montag bis Freitag 07:45 bis 12:30 Uhr

Aufnahme

Telefonische Sprechstunde: 0511 80709-39
Montags von 12:00 bis 14:00 Uhr
Mittwochs von 09:00 bis 11:00 Uhr
Nicht in den Schulferien.

Schulküche

08:00 bis 11:30 Uhr Frühstück
12:00 bis 14:30 Uhr Mittagessen
14.30 bis 15.00 Uhr Caféteria